Lammkeule im Ofen

Ostern ist zwar schon vorbei, aber uns war heute trotzdem nach Lamm. Und da wir noch eine Lammkeule im Tiefkühlfach hatten, stand dem nichts im Wege. Das Rezept ist einfach, dauert nur “ein bisschen”. Aber man muss wenigstens nicht die ganze Zeit daneben stehen und aufpassen. Ich stelle mir bei solchen Dingen immer einen Wecker und… gehe an den Rechner.

Lammkeule, gewürzt, bevor sie in den Ofen kam

Lammkeule im Ofen
1 Lammkeule
ein paar Knoblauchzehen, zum Teil in Stifte geschnitten
1 Glas Weißwein
1 Tasse lauwarmes Wasser
etwas Weinbrand
Öl (nach Geschmack, ich hab Olivenöl genutzt)
Rosmarin und Majoran (ein paar frische Zweige, zur Not auch trocken)
ein paar Minzeblättchen (optional)
Salz
Pfeffer

Die Lammkeule ordentlich waschen und trocken tupfen. Mit einem scharfen Messer hier und da einschneiden und mit den Knoblauchstiften spicken. Keule mit Öl, Salz und Pfeffer einreiben, evtl. auch mit ein paar Rosmarinbüschelchen spicken, dann in einen geölten Bräter legen. Weißwein, Weinbrand und Wasser in den Bräter gießen, etwas Rosmarin und Majoran (und Minzeblättchen) aufs und rund ums Fleisch streuen, den Bräter mit Alufolie (oder einem passenden Deckel) abdecken und in den auf 200° vorgeheizten Ofen geben. Ich hab hier eine rote Zwiebel geviertelt und in die Ecken des Bräters gelegt, ebenso wie die ungestiftelt gebliebenen Knoblauchzehen.

Nach 30 Minuten Deckel abnehmen, Keule umdrehen, wieder zudecken und weiter braten. Nach weiteren 30 Minuten nochmal das gleiche. Nach den dritten 30 Minuten gibt man die Frühkartoffeln, die man zwar gewaschen aber nicht geschält hat, mit in den Bräter, ebenso wie noch einige Zweige Rosmarin und Majoran, und lässt es erneut 30 Minuten braten. Am Ende dieser Zeit den Deckel abnehmen und alles für 20-30 Minuten rösten lassen. Dadurch bekommt das Fleisch eine schöne Kruste. Zwischendurch die Keule mit der entstandenen Sauce begießen. Wenn die Flüssigkeit im Bräter einkocht, Wasser nachgießen.

Dazu passt ein grüner Salat.

Am Ende sah es so aus:

Fertige Lammkeule direkt aus dem Ofen

Flattr this!

One thought on “Lammkeule im Ofen

  1. Anesa

    Hallo,

    hab hier ein tolles Rezept – läßt sich schön vorbereiten

    Lammkeule aus dem Ofen ( für 4 Pers)

    1 Kg Kartoffeln
    100 g weiche Butter
    1 Msp. Muskat
    Salz, Pfeffer
    150 g durchwachsener Speck ohne Schwarte
    1 Lammkeule ca. 1Kg
    2 Knoblauchzehen

    Kartoffel schälen, waschen und in Scheiben schneiden. Kasserolle ausbuttern, mit Kartoffelscheiben auslegen. Kartoffel würzen, 2/3 der restl. Butter darauf verteilen. Speck würfeln und darauf streuen.
    Etwa 200 ml Wasser angießen.
    Lammkeule waschen und trockentupfen ( evtl. ausbeinen). Restl. Butter schmelzen und die Lammkeule damit bestreichen. Knoblauchzehen abziehen und in Stifte schneiden. Mit einem spitzen Messer regelmäßige Einschnitte in die Keule schneiden und die Knoblauchstifte hineinstecken.
    Lammkeule aus die Kartoffelschicht legen. Mit Salz und Pfeffer würzen und im vorgeheizten Backofen bei 230° C in der offenen Kasserolle 1 ½ – 2 Std. garen.

    Ich habe dieses Rezept auch schon mit einer Putenkeule gemacht. War auch sehr lecker.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *