Tief im Osten

Neulich wochenends waren S. und ich nach einem zwar erfolgreichen, aber betäubenden Shoppingmarathon durch Plauens Geschäfte an einem vielversprechend aussehenden thailändischen Restaurant vorbeigekommen.

Hmm, dünkte es uns, thai ist immer lecker (wer hier häufiger mitliest, weiß um dieses mein Faible), lassen wir uns doch nach getaner Arbeit hier nieder und schmausen Fernöstliches. Gesagt, getan und die Treppen ins Etablissement gestiegen.

Oben hob sich meine linke Augenbraue schon von selbst: der Laden sah aus wie ein chinesisches Restaurant: schwarz lackierte Tische mit goldenen Schnitzereien und Glasplatten oben drauf, an die PekingOper erinnernde Klänge aus dem Lautsprecher, selbst die Gesichter und Akzente der Bedienung ließen eher auf das große Reich schließen. Nun gut, ich tat meine Meinung kund, auf dass man mir nicht hinterher vorwerfe, ich hätte es nicht gesagt.

Wir bestellten aus dem durchaus thailändischen Menü verschiedene wohlklingende Speisen, mokierten uns über die Nachbarn Mitte 50 (“Ich nehm die 46, die kenn ich”), staunten weiter über die Kleidung des Personals (schwarze, gerade geschnittene Jacken mit güldenen Bordüren, die stark an die Haus- und Hofkleidung der Charaktere im Letzten Kaiser erinnerten).

Als endlich serviert wurde, konnten die brodelnden Töpfe nicht mehr über die Wahrheit hinwegtäuschen: das Essen hatte nichts, aber auch gar nichts mit Thailand zu tun. Es war durchaus lecker und genießbar, aber… Ein Sträußchen Koriander macht noch lange keinen Thailänder!

Schade. Es hätte mir gefallen. Aber was erwarte ich, tief im Osten?

flattr this!

Responses:

  1. Da fällt mir ein: Ich bin schon sooo lange nicht mehr im baan rao gewesen und nach unserem Umzug wird das eine Weltreise, dorthin zu kommen. Daran hab ich gar nicht gedacht, Ich MUß dahin, kommt ihr mit????

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *



You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>