19 Comments Write a comment

  1. Deiner Melly? Ich danke nur, weil er unter dem Bildnis vin Jamie stand, gäbe es einen unmittelbaren Zusammenhang – falsche Fährte ;oP…also wenn Dein Unterbewußtsein aus dem eigentlichen “Gefragt” ein Genagt machte, traue ich mich ja kaum mehr, daß Thema zu vertiefen. ;-)

    Reply

  2. Die Rubrik, in der die Sprüche nebst Bülderchens erscheinen, nennt sich “randomization” und das gilt auch für die Zusammenstellung von Bild und “Ton”….wenn Du verstehst, was ich meine….! Und der Versprecher bezog sich auf die Verdrehung, mehrerer Wörter ( ist das nicht immer so? ) “Ich hätte ihn ja fast neulich gefragt” wurde so zu: “Ich hätte ihn ja fast freudig genagt”….Wieso schreibe ich hier Abhandlungen? Hab ich vergessen…HILFE, ich werd’ (bin) alt!!!

    Reply

  3. Ich glaube, habs gefressen – aber dieser Spruch taucht wirklich nur mit Jamies Abbild auf. Bin schließlich weit davon entfernt, jemanden “verfläschte” Worte in den Mund zu legen. Und was die Fehleistungen angeht: Es happert, wo Ursache ist, Melly. Bin selbst immer ganz erstaunt, was sich so alles verkehrt oder einschmuggelt ;-) Deinen Versprechen finde ich fast noch bester als: “Du bist gefliegt”.

    Reply

  4. “Ich bin gefliegt” ist aber nicht auf unserem Mist gewachsen…Mit fremden federn schmücken wir uns auch nicht….Das ist von dem Film “In einem Land vor unseer Zeit”.
    PS: Viele Versprecher (mit dazugehöriger Verfasserin) findest Du auf “mellina” unter der Rubrik: “gruftig”…auch der “genagte” Spruch ;-)

    Reply

  5. Umsatz sichert Arbeitsplätze ;) Und in der IT ist es eh gerade mau.

    Und wenn die jetzt noch “unsere” Leitungen kaufen würden …

    Reply

  6. Herzallerliebste Jamie (dein Holdester möge mir vergeben ;-), ich muß mich Udo vollinhaltlich anschließen.

    Reply

  7. Ihr Hasen,
    die habe ICH doch nicht gemacht. Und Ihre Wirkung haben sie bisher nicht wirklich verfehlt, oder? Ihr kennt uns ja nun. *g*

    @Axel: Sei dir verziehen :-)

    Reply

  8. @Vasili: Oh ja, ich hab meine Leser zum Fressen gern, hab ich das je bestritten? :-D

    @René: Friedfertig? Wer hat denn das behauptet? ;-)

    Reply

  9. Ach ja, da erscheint “hätte fast freudig …genagt” in einem ganz anderem Lichte, nein: vielmehr Ködel…

    Reply

  10. Mo-ment…Das mit dem “genagt” ist aber mein Versprecher und daraus sollte eigentlich wirklich (ganz in echt): “Hätte ihn neulich fast gefragt” werden….
    Celebrale Ausfälle sind aber in uns allen “zu Hause”, gell….?

    Reply

Leave a Comment

Required fields are marked *.